Select Page

Sergio Garcia ist der Hilton European Tour „Golfer des Jahres 2017“

Sergio Garcia ist der Hilton European Tour „Golfer des Jahres 2017“
  • Der Masters Champion gewinnt zum ersten Mal die prestigeträchtige Auszeichnung
  • Er ist der zweite Spanier nach Seve Ballesteros, der Spieler des Jahres wird.
  • Ballesteros erhielt den Titel insgesamt drei Mal
  • Garcia hat 2017 insgesamt dreimal Turniersiege errungen, mehr als jeder andere Spieler.

Sergio Garcia aus Spanien, der amtierende Masters Champion, wurde zum Hilton European Tour Golfer of the Year 2017 ernannt und erhielt zum ersten Mal die prestigeträchtige jährliche Auszeichnung.

Garcia gewann drei Mal auf der European Tour, darunter seine emotionale erste Major Championship im April im Augusta National. Der 37-Jährige besiegte seinen Ryder-Cup-Teamkollegen Justin Rose in einem Playoff-Spiel und wurde damit der dritte Spanier, der die berühmte Green Jacket gewann. Er trat damit in die Fußstapfen seiner Landsleute Seve Ballesteros und José María Olazábal.

Passend dazu kam Garcias Triumph an dem Tag, an dem der legendäre Ballesteros 60 Jahre alt geworden wäre, und in Anerkennung seiner Leistungen im Laufe des Jahres 2017 wählte ihn ein Gremium aus Mitgliedern der Golfmedien zum Gewinner des Hilton European Tour Golfer of the Year Award für 2017, ein Preis, den Ballesteros dreimal gewann – 1986, 1988 und 1991.

„Das ist eine unglaubliche Ehre“, sagte Garcia. „Ich denke, dass es sowohl auf als auch abseits des Golfplatzes ein einzigartiges und unglaubliches Jahr war, und eines, an das ich mich definitiv mein ganzes Leben erinnern werde.“ Im Juli heiratete Garcia seine Verlobte Angela Akins.

„Ich freue mich so sehr über diese Auszeichnung und die Ernennung zum Hilton European Tour Golfer of the Year, denn das Kaliber der Spieler, die auf der Tour waren, ist unglaublich. Tommy, Justin, Tyrrell und Jon sind allesamt hervorragende Spieler, und alle hatten selbst unglaubliche Jahre. Dass wir zu fünft die ersten fünf Plätze im Race to Dubai belegen, zeigt das die wahre Stärke der European Tour, insbesondere der europäischen Spieler, und wir hoffen, dass wir das auch im kommenden September in Paris fortsetzen können.“

Garcia beendete das Jahr als Vierter in der von Rolex präsentierten Race to Dubai Rankings, mit einem zweiten Platz bei den BMW International Open im Juni und einem Unentschieden für den vierten Platz in der DP World Tour Championship, Dubai, das ebenfalls zu seiner hervorragenden Einzelsaison beitrug.

Keith Pelley, Chief Executive der European Tour, sagte: „Sergio ist ein wunderbarer Botschafter für unser Spiel und ein unglaubliches Talent, so dass es keine Überraschung war, dass sein Sieg im Masters-Turnier bei Golf-Fans auf der ganzen Welt so beliebt war. Das allein war schon eine bemerkenswerte Leistung, aber auch zwei weitere prestigeträchtige Titel im Jahr 2017 zu gewinnen, darunter sein Heimturnier in Valderrama, macht es zu einer einfach sensationellen Saison, und er ist ein durchaus verdienter Gewinner des Hilton European Tour Golfer Of The Year.“

 

Foto: Gettyimages

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kleinanzeige

Ein besseres Handicap
kannst Du nicht im Proshop kaufen!
Golfkurse mit Erfolgsrezept gibt's hier:
www.golfrebell.com

Golfgezwitscher

GOLFaktuell
Newsletter

Direkt von der Redaktion, alle vierzehn Tage, aktuell und amüsant.

Das hat geklapp!

Pin It on Pinterest

Share This