Quicktipp: Golfplatz als Arboretum | GOLFaktuell

Select Page

Quicktipp: Golfplatz als Arboretum

Quicktipp: Golfplatz als Arboretum

Golf zu spielen ist in Oberneuland ein besonderer Genuss. Über das ganze Jahr hinweg können die Golfsportler die Schönheit des im Stile eines Landschaftsparks angelegten Geländes genießen. Im Herbst prangt das Laub besonders schön.

Sport und Natur finden im Golfpark Oberneuland eine einzigartige Verbindung, da der anspruchsvolle Golfplatz als Arboretum in einen jahrhunderte alten Oberneulander Park integriert werden konnte. Der 18-Loch-Platz ist für Anfänger und Profis gleichermaßen reizvoll und erfordert mit seinen sechs Teichen, vielen Fairwaybunkern, Eichenhainen und Sträuchern ein präzises Spiel. Inmitten der Stadt Bremen gelegen ist er wohl einzigartig in Deutschland.

GC OberneulandDie Bedeutung des Begriffs „Arboretum“ leitet sich vom lateinischen „arbor“ für „Baum“ ab und bezeichnet eine Sammlung unterschiedlichster, oft exotischer Gehölze. Ideengeber und Begründer des Oberneulander Arboretums war Justin Iken, der zu seinen Lebzeiten eine Vielzahl seltener Exemplare aus aller Welt sorgsam ausgewählt und für die Sammlung zusammengestellt hat. Er folgte damit einer schönen Tradition Bremer Kaufleute, die früher von ihren Geschäftsreisen nach Übersee exotische Pflanzen auf Segelschiffen nach Oberneuland für ihre Privatparks mitbrachten und dort zur Schau stellten.

GC Oberneuland

Der größte Teil dieses Arboretums liegt auf dem Gelände des Golfpark Oberneuland. Gegenüber dem Verpächter Justin Iken und seiner Familie hat sich der Golf-Club Oberneuland e.V. zur weiteren Anlage und Pflege verpflichtet. Zusätzlich zu dem Altbestand von ca. 1000 Gehölzen, die zumeist über 100 Jahre alt sind, pflanzte der Golf-Club noch 800 exotische Bäume und ca. 2000 Sträucher nach den Pflanzlisten von Justin Iken. Dieser wählte von jeder Art nur ein Exemplar für das Arboretum aus und bestimmte auch die Pflanzorte.

Dabei waren die jeweiligen Bedürfnisse der Pflanzen zu berücksichtigen, während gleichzeitig der geographischen Einteilung ihrer Herkunft gefolgt wurde. Müssen Gehölze im Laufe der Jahre ersetzt werden, so darf nur die gleiche Art am selben Ort neu gepflanzt werden. Auch dies ist keine leichte Aufgabe, da die meisten Arten sehr selten und daher schwer zu beschaffen sind.

GC OberneulandEinige der wertvollen Exemplare bedürfen hier im rauhen norddeutschen Klima der besonderen Pflege und Beobachtung. Die Beschäftigung eines eigenen Gärtnermeisters zur fachmännischen Pflege des Arboretums zeigt den hohen Stellenwert dieser außergewöhnlich abwechslungsreichen Anlage für den Golf-Club Oberneuland.

An den Pflanzenfreund Justin Iken erinnert heute der Iken-Gedenkstein, für den ein besonders schöner Standort gefunden wurde. Er findet sich am ersten Hügel auf Bahn 6 unter einer Bitterorange, die durch ihre wundervollen Blüten und dekorativen Früchte einen besonderen Blickfang darstellt.

 

(Quelle: http://www.gc-oberneuland.de/index.php/platz/arboretum)

 

Golf-Club Oberneuland e.V.
Heinrich-Baden-Weg 23, D-28355 Bremen-Oberneuland
Tel.: +49 421 20529199, Fax: +49 421 20529188
www.gc-oberneuland.de

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die nächste GOLFaktuell

Erscheinungstermin23. März 2018
to go.

Kleinanzeige

Ein besseres Handicap
kannst Du nicht im Proshop kaufen!
Golfkurse mit Erfolgsrezept gibt's hier:
www.golfrebell.com

Golfgezwitscher

Der Kult-Kalender!

Profilbild GOLFaktuell
1027 Likes

Letzte Beiträge auf Facebook:

Post
19.10.2017 20:34

- Zum Link | Zum Post

Post
18.10.2017 19:23

- Zum Link | Zum Post

Post
02.10.2017 18:53

- Zum Link | Zum Post

Post
19.09.2017 08:15

Start-Ziel-Sieg: Marc Leishman dominiert die BMW Championship. https://t.co/MYewmQqEe9 - Zum Link | Zum Post

Plugin von HootProof.de

GOLFaktuell
Newsletter

Direkt von der Redaktion, alle vierzehn Tage, aktuell und amüsant.

Das hat geklapp!

Pin It on Pinterest

Share This