Paul Lawrie Matchplay: Otaegui gewinnt – Siem geht die Puste aus | GOLFaktuell

Select Page

Paul Lawrie Matchplay: Otaegui gewinnt – Siem geht die Puste aus

Paul Lawrie Matchplay: Otaegui gewinnt – Siem geht die Puste aus

Der Spanier Adrian Otaegui hat sich einen Traum erfüllt: In Bad Griesbach gewann der 24-Jährige mit dem Saltire Energy Paul Lawrie Matchplay 2017 sein erstes Turnier auf der European Tour.

Adrian Otaegui und Paul Lawrie

Adrian Otaegui und Paul Lawrie

„Das ist ein unglaubliches Gefühl, nach 122 Versuchen endlich ganz oben zu stehen“, freute sich Adrian Otaegui über den Sieg. Bis er den Pokal aus der Hand von Gastgeber Paul Lawrie entgegennehmen konnte, musste er sechs Gegner bezwingen.

Siem ging die Puste aus

Frust bei Marcel Siem (Foto: Matthew Lewis/Getty Images)

Frust bei Marcel Siem (Foto: Matthew Lewis/Getty Images)

Im Finale war das Marcel Siem aus Ratingen, der in allen Runden voll überzeugen und die Zuschauer begeistern konnte. Doch am Sonntag fand er vor 3.740 Zuschauern in Otaegui seinen Meister. Der Spanier hatte als einziger Teilnehmer alle Runden bis zum Endspiel vorzeitig beendet und mit sehr solidem Golf überzeugt. Im Finale selbst lag er zwar schnell mit 2 unter zurück, konnte sich dann aber steigern und die Auseinandersetzung drehen. Am Ende lag er mit 2 und 1 vorn. Er hat während des gesamten Turniers nicht einmal Bahn 18 gespielt.

Dennoch war Siem mit seiner Leistung und dem Abschneiden zufrieden: „Das Duell Mann gegen Mann hat mir immer mehr Spaß gemacht und ich habe am Sonntag meine beste Form erreicht.“ Das zeigte er bereits im Halbfinale gegen Robert Rock, welches er spektakulär beendete: Auf Bahn 16, Siems Lieblingsloch, legte Rock einen hervorragenden Abschlag auf das 277 Meter entfernte Grün vor, bei dem der Ball etwa zwei Meter vor dem Loch liegen blieb. Siem ließ einen noch besseren Schlag folgen, sein Ball lag noch näher an der Fahne. Das Resultat: Das Loch wurde mit Eagle – zwei Schläge unter Standard – geteilt und Siem hatte das Match gewonnen.

Die anderen Deutschen

Florian Fritsch

Florian Fritsch

Neben ihm konnten auch die weiteren deutschen Teilnehmer überzeugen. Mit Florian Fritsch (Heidelberg), Max Kieffer (Düsseldorf) und Alexander Knappe (Paderborn) schafften alle den Sprung in die zweite Runde und erhielten damit Preisgeld. Kieffer musste sich in Runde zwei Marcus Fraser (Australien) geschlagen geben. Für Florian Fritsch war im Achtelfinale Robert Rock (England) zu stark und Knappe unterlag im Viertelfinale dem späteren Sieger Otaegui.

Herausforderung

Für den Veranstalter 4sports & Entertainment war das Turnier, nach den Porsche European Open auf Green Eagle, die zweite internationale Großveranstaltung in wenigen Wochen. Dazu Turnierdirektor und Vorstandsvorsitzender Dominik Senn: „Zwei Turniere der European Tour in so kurzer Zeit zu organisieren, war sicher eine Herausforderung an unser gesamtes Team. Aber ich kann heute sagen, wir haben sie bewältigt!“

Zur Zukunft dagegen kann Senn nur wenig sagen. „Der Vertrag mit der European Tour ist mit diesem Event erfüllt und ausgelaufen. Jetzt gilt es, über eine neue Vereinbarung zu sprechen.“

Dass dieses Turnier ohne Probleme bis zum Schluss durchgeführt werden konnte, war dem unglaublichen Einsatz der Greenkeeper und zahlreicher freiwilliger Helfer zu verdanken. Ihnen gelang es, die teilweise erheblichen Sturmschäden aus der Nacht von Freitag auf Samstag zu beheben und den Platz wieder in einen hervorragenden Zustand zu bringen. Dies wurde von allen Spielern ohne Ausnahme bestätigt. Sie würden auch 2018 gern wieder nach Bad Griesbach kommen.

 

Saltire Energy Paul Lawrie Matchplay, Ergebnisse:
Halbfinale:
Marcel Siem (Ratingen) – Johan Carlsson (Schweden) 3 und 2
Adrian Otaegui (Spanien) – Alejandro Canizares (Spanien) 6 und 5
Spiel um Platz 3:
Carlsson – Canizares 3 und 2
Finale:
Otaegui – Siem 2 und 1.

 

 

 

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die nächste GOLFaktuell

Erscheinungstermin23. März 2018
to go.

Kleinanzeige

Ein besseres Handicap
kannst Du nicht im Proshop kaufen!
Golfkurse mit Erfolgsrezept gibt's hier:
www.golfrebell.com

Golfgezwitscher

Der Kult-Kalender!

Profilbild GOLFaktuell
1027 Likes

Letzte Beiträge auf Facebook:

Post
19.10.2017 20:34

- Zum Link | Zum Post

Post
18.10.2017 19:23

- Zum Link | Zum Post

Post
02.10.2017 18:53

- Zum Link | Zum Post

Post
19.09.2017 08:15

Start-Ziel-Sieg: Marc Leishman dominiert die BMW Championship. https://t.co/MYewmQqEe9 - Zum Link | Zum Post

Plugin von HootProof.de

GOLFaktuell
Newsletter

Direkt von der Redaktion, alle vierzehn Tage, aktuell und amüsant.

Das hat geklapp!

Pin It on Pinterest

Share This