Select Page

Osttirol: Gigantische Natur erleben

Osttirol: Gigantische Natur erleben

Majestätische Kraft, tiefe Ruhe und kilometerweit nichts als wilde alpine Natur: Seit nun mehr 25 Jahren steht der Nationalpark Hohe Tauern Tirol für unverfälschte Erlebnisräume in der Natur-, Tier- und Pflanzenwelt zwischen Osttirols 266 Dreitausendern.

Gigantisch, grün und grenzenlos. Wer einmal den größten Nationalpark der Alpen betreten hat, bewundert, genießt und staunt mit jedem Schritt. 2017 feiert die Tiroler Seite des Nationalparks Hohe Tauern 25 Jahre.

Nationalpark Hohe Tauern

Eine Jubiläums-Ausstellung zeigt „Momente des Staunens“ und führt die Besucher „indoor“ in die Nationalpark-Welt ein. Ranger präsentieren in spektakulären 360-Grad-Videos die Highlights des Nationalparks, darunter die Jagdhausalm (die älteste Alm Österreichs), die Umbalfälle und eindrucksvolle Gletschererlebnisse. Hier darf der König unter Österreichs Bergen, der Großglockner, natürlich nicht fehlen: Aus virtuellen 3.798 Metern Seehöhe berichtet der Ranger von Österreichs höchstem Berg.

Danach kann man das eben Gesehene auch „outdoor“ erleben. Am besten auf einer der neuen Themen-Touren ab Juli 2017: In Begleitung eines erfahrenen Nationalpark Rangers geht es zum Beispiel zu den Bergseen der Schobergruppe. Highlights sind und bleiben seit über 20 Jahren die beliebten Nature Watch Touren mit Wildtierbeobachtungen.

Der größte Nationalpark Mitteleuropas in Zahlen

Hohe Tauern

Drei Bundesländer, eine Vision: die Natur, die sie umgibt, zu erhalten, zu schützen und allen zugänglich zu machen. Der Nationalpark Hohe Tauern Tirol besteht seit 25 Jahren und zählt zum flächenmäßig größten Nationalpark der Alpen. Im Ganzen umfasst die Fläche 1.856 Quadratkilometer wilde Natur, von denen 1.198 die besonders geschützte Kernzone bilden. 200 Quadratkilometer Wald, 766 Moore, 848 Seen und 180 Quadratkilometer Gletscher bieten eine überwältigende Vielfalt alpiner Urlandschaften. Darüber hinaus ist der Nationalpark Hohe Tauern Heimat von rund 10.000 Tierarten und 1.500 Pflanzenarten.

Von 1992 bis heute führen insgesamt 1.200 Wanderouten mit 17 verschiedenen Themenwegen durch die Landschaften des Parks.

Golfen in Osttirol

Blick über den Golfclub nach Bad Gastein

Der 1960 gegründete Golfclub Gastein, mitten im Nationalpark Hohe Tauern gelegen, ist einer der traditionsreichsten und ältesten Golfclubs Österreichs. Hier treffen sich von Anfängern bis zu erfahrenen Spielern alle mit einem Ziel: Golfspielen genießen! Der 18-Loch Golfplatz bietet ein einzigartiges Naturerlebnis. Ein gelungener Wechsel zwischen hügeligen Bahnen und Ebenen, altem Baumbestand und romantischem Auwald. Fern vom Alltagslärm erfährt der Golfer Harmonie und Erholung.

Dolomiten Golf

Ein guter Ausgangsort für Golfer, um Osttirol zu erkunden, ist auch das Resort Dolomitengolf Osttirol mit zwei hochklassigen Hotels in Lienz, das knapp 40 km vom Nationalparkhaus Matrei mit der Sonderausstellung „Tauernblicke – Momente des Staunens“ zu finden ist. Die 27-Loch-Anlage punktet mit unberührtet Natur, malerischet Seenlandschaften, einer intakten Flora und Fauna und der imposante Bergkulisse der Lienzer Dolomiten.

Ein Parkland/Moorland-Kurs mit 18 Loch ist der Championship Course im Nassfeld Golf in Waidegg. Das Gailtal bei Kärten wartet mit meidterranem Klima auf und wird druch eine unglaubliche Artenvielfalt international geschützter Pflanzen und Tiere besonders.

Golfplatz Waidegg / Nassfeld

Weitere Sommer-Events in Osttirol

Almrosenfest 16. bis 18. Juni 2017: Von tiefrosa bis leuchtend rot – jedes Jahr verwandeln die Almrosen das Defereggental rund um den Obersee am Staller Sattel in ein Blütenmeer. In St. Jakob gibt es zur Feier der schönen Blumen ein buntes Potpourri aus Musik, Kunst und Kulinarik.

Almrosenfest

Dolomitenradrundfahrt am 11. Juni 2017: Klassiker mit Flair – der Mix aus Hobby-Fahrern und Ex-Profis, Volksfest und sportlicher Herausforderung, einzigartigen Naturlandschaften und romantische Lienzer Altstadt locken jedes Jahr Rennfahrer aus ganz Europa nach Osttirol.

32. Europäisches Nachtwächter- und Türmerzunfttreffen vom 25. bis 28. Mai 2017: An Christi Himmelfahrt wird’s zünftig – über 100 Türmer und Nachtwächter aus ganz Europa feiern in Obertilliach, Wohnort von Österreichs einzigem Nachtwächter, ihre traditionsreiche Zunft.

Hochpustertal-Run am 1. Juli 2017: Grenzen überlaufen– Beim Hochpustertal Run führt die Strecke von Innichen im Südtiroler bis nach Sillian im Osttiroler Hochpustertal. Ob Classic Run, Halbmarathon, Berglauf, Sprint oder Kids Run – für jeden motivierten Läufer ist etwas dabei.

15.08.2016, Hauptplatz, Lienz, AUT, Free Solo Masters, im Bild Sergii Topishko (UKR) // Sergii Topishko (UKR) during the Free Solo Masters at the Hauptplatz in Lienz, Austria on 2016/08/15. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ JFK

Free Solo Masters 2016, im Bild Sergii Topishko (UKR) (Foto: EXPA/ JFK)

Free Solo Masters am 15. August 2017: Bloß nicht nach unten sehen – am Lienzer Hauptplatz beweisen Sport- und Weltcup-Kletterer aus aller Welt Mut und Können – denn an der 16 Meter hohen Wettkampfwand halten sie weder Seile noch Haken. Nach unten gibt es dann nur einen Weg – den freien Fall in einen riesigen Airbag.

Red Bull Dolomitenmann am 9. September 2017: Ohne Gnade – jeweils vier Spezialisten stellen sich im härtesten Team-Wettbewerb der Welt der gnadenlosen Strecke durch die Dolomiten und kämpfen um den Titel „Dolomitenmann“. 2017 feiert die inoffizielle Weltmeisterschaft der Extremsportstaffel ihr 30-jähriges Bestehen.

Großglockner Ultra-Trail vom 21. bis 23. Juli 2017: Über 110 km und 6500 Höhenmeter, durch sieben Täler, drei Bundesländer und vorbei an 14 Gletschern – der Großglockner Ultra Trail wird seinem Namen mehr als gerecht. Im Juli lockt der höchste Berg Österreichs wieder mehr als 1000 Läuferinnen und Läufer, die sich der Herausforderung stellen wollen.

Oper in den Bergen in Matrei: Kultur zwischen den Gipfeln – in der Oper „Mut zur Freiheit“ präsentiert Musiker Hansl Klaunzer ein Stück über die Iseltaler Freiheitskämpfe von 1809 – das Recht für den Glauben und die Freiheit der Tiroler Bevölkerung.

TT-Wandercup am 20. August 2017: Panorama satt – beim TT-Wandercup von Virgen aus rwandern sich die Teilnehmer mit Stempelkarten die schönsten Aussichtspunkte und Landschaften Osttirols. Willkommen ist jeder, der gerne in der Natur unterwegs ist. Besonders für Familien gibt es ein umfangreiches Programm, wie zum Beispiel das musikalische Familienfest.

 

Mehr: www.osttirol.com

 

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die nächste GOLFaktuell

Erscheinungstermin9. Juni 2017
GOLFaktuell 3 / 2017 ist da!

Kleinanzeige

Ein besseres Handicap
kannst Du nicht im Proshop kaufen!
Golfkurse mit Erfolgsrezept gibt's hier:
www.golfrebell.com

Im GOLFaktuell-Shop

Golfgezwitscher

Der Kult-Kalender!

Profilbild GOLFaktuell
1031 Likes

Letzte Beiträge auf Facebook:

Post
25.07.2017 08:59

Congrats, Jordan! Wie hoch ist er Himmel? Drei Majors mit 23..... - Zum Link | Zum Post

Post
27.06.2017 09:02

... ist einfach ein Guter, der Thomas! - Zum Link | Zum Post

Post
27.06.2017 09:01

Ein Turnier voller Überraschungen... wie so oft! - Zum Link | Zum Post

Post
02.06.2017 08:19

GOLFaktuell-Redakteur Christian Fellner ist Deutscher Meister der Sportjournalisten im Golf! Eine hervorragende Par-Runde auf dem BMW-Open-Platz in München-Eichenried reichte für seinen ersten Deutschen Meistertitel! Wir gratulieren!! - Zum Link | Zum Post

Plugin von HootProof.de

GOLFaktuell
Newsletter

Direkt von der Redaktion, alle vierzehn Tage, aktuell und amüsant.

Das hat geklapp!

Pin It on Pinterest

Share This