Select Page

Happy Birthday! 15 Jahre Pro V1

Happy Birthday! 15 Jahre Pro V1

Vor 15 Jahren fand beim Invensys Classic eine der erfolgreichsten Produkteinführungen im Golfmarkt statt. So (be)merkenswert deshalb, weil vom Stand weg 47 Spieler zu Beginn des Turniers auf einen neuen Ball umstiegen – den Pro V1.

Einer von ihnen war Billy Andrade, der gleich das Turnier gewann: „Ich bin nicht gut in die Saison gestartet. Ich war auf Platz 160 in der Geldrangliste und es waren nur noch wenige Turniere bis zum Saisonende. Ich weiß noch, wie ich das erste Mal den Pro V1 während einer Proberunde spielte. Der Ball war 20 Meter länger als mein Tour Prestige. Der Pro V1 war von der Länge und der Gesamtleistung mit nichts vergleichbar, was ich je zuvor gespielt hatte.“

Heute sind der Pro V1 und der Pro V1x die meistgespielten Golfbälle der Welt. Aber warum überhaupt Pro V1? Dazu Bill Morgan, F&E bei Titleist: „Wir wussten nicht, wie wir ihn nennen sollten. Ich machte zunächst nur einen provisorischen Eintrag zur Einreichung bei der R&A und dachte mir, den offiziellen Namen würden wir später noch festlegen. Ich schrieb also ,Pro‘ für ,Professional‘, ,V‘ für ,Veneer Project‘, wie wir es nannten, und dann die Nummer 1. Ich war mir sicher, wir würden den Namen noch ändern, aber den Spielern gefiel er – und so blieb es dabei.“

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kleinanzeige

Ein besseres Handicap
kannst Du nicht im Proshop kaufen!
Golfkurse mit Erfolgsrezept gibt's hier:
www.golfrebell.com

Golfgezwitscher

Profilbild GOLFaktuell
1014 Likes
Plugin von HootProof.de

GOLFaktuell
Newsletter

Direkt von der Redaktion, alle vierzehn Tage, aktuell und amüsant.

Das hat geklapp!

Pin It on Pinterest

Share This